BU15/24 Der Moment - Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte - Einführung in die Reportagefotografie

Die Reportagefotografie, auch geläufig als Bildberichterstattung, verwendet das Mittel der Fotografie, um über Hintergründe in Politik, Kultur und anderen Bereichen von gesellschaftlichem Belang zu berichten und zu informieren. Sie dient dazu, Feste oder Aktivitäten im Bild festzuhalten und somit eine Erinnerung zu manifestieren. Im Beruf wird die Reportagefotografie oftmals auch dazu verwendet, bestimmte Abläufe und Inhalte zu dokumentieren.
Inhaltliche und technische Eigenheiten der Bildberichtersttattung sind Themen der Bildungswoche. Konkrete praktische Aufgaben vertiefen die Theorie und öffnen weitere inhaltliche Sichtweisen.

Inhalte
- Grundlagen der Fotografie; Kamera- und Objektivkunde; Arbeiten mit Automatik; Arbeiten mit dem Aufsteckblitz; TTL-Messung
- Geschichte der Reportagefotografie; Agentur Magnum; Kriegs- und Reisefotografie
- Bedeutung der Reportagefotografie im beruflichen Alltag
- Erstellung eigener Fotoreportagen nach konkreten Aufgabenstellung; Motivauswahl nach inhaltlichen und gestalterischen Kriterien; Bildbesprechungen

Bitte mitbringen: Spiegelreflex- oder System-Kamera, Wechsel-Objektiv, Aufsteckblitz, Stativ

Als Bildungsurlaub in Niedersachsen, Schleswig-Holstein anerkannt. Antragstellung für andere Bundesländer evtl. möglich.

Seminarpreis inkl. Vollverpflegung, zzgl. Übernachtung

Informationen zur Veranstaltung

Beginn der Veranstaltung 26.08.2024 10:00
Ende der Veranstaltung 30.08.2024 16:00
max. Teilnehmer 12
Anmeldeschluss 11.08.2024
Einzelpreis 574,00/604,00 €
Veranstaltungskategorien Fotografie und Film, Bildungsurlaube

Referent/in

Kontakt

akademie am see. Koppelsberg
Koppelsberg 7
24306 Plön

Telefon 04522 7415-0
Telefax 04522 7415-18
kontakt(at)akademie-am-see.net